Archiv für den Monat: Oktober 2015

Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 08.09.2015

Hier drängt sich die Frage auf warum ein Protokoll vom 08.09. erst am 27.10. veröffentlicht wird.

Bürgerfragestunde
Herr Helmut Müller, Schwarzenbruch, berichtet, dass er in der letzten Gemeinderatssitzung das Anliegen der Anwohner auf dem Schwarzenbruch zu den geplanten Windkraftanlagen vorgebracht hat. Nun möchte er sich über den Sachstand informieren. Er möchte wissen, wie weit die Planungen sind und ob eine Änderung des Flächennutzungsplanes möglich wäre. Außerdem hätten die Anwohner gerne Einsicht in die öffentlichen Protokolle. Weiterhin weist er darauf hin, dass bei den Planungen die Quellen im Vorfeld berücksichtigt und begutachtet werden sollten um Beeinträchtigungen zu vermeiden. Ferner möchten die Anwohner, dass ein Plan über die vorgesehene Infrastruktur vorgelegt wird. Herr Müller betont, dass die Anwohner des Schwarzenbruchs der Windkraft positiv gegenüber stehen. Sie möchten jedoch über die Planungen informiert und miteinbezogen werden.
Bürgermeister Bauernfeind informiert über den Sachstand. Die Badenova wurde über die Anliegen der Anwohner informiert und wird diese prüfen. In zwei Wochen wird ein Termin mit der Badenova stattfinden. In der nächsten Woche wird ein Termin mit Herrn Müller und Herrn Kind stattfinden. Bürgermeister Bauernfeind erklärt, dass die öf-fentlichen Protokolle eingesehen werden können. Außerdem berichtet er, dass am 23.10.2015 eine Infoveranstaltung für alle Bürger zum Thema Windkraft stattfinden wird.
Weiterhin bringt Herr Roland Echle vor, dass die Bevölkerung nicht über das Windkraftprojekt auf dem Lachenkopf/ Katzenkopf informiert wurde.
Bürgermeister Bauernfeind erklärt, dass auch dieses Thema bei der Infoveranstaltung am 23.10.2015 angesprochen wird.
Gemeinderätin Luxem-Fritsch ergänzt, dass es sich bei diesem Projekt um ein privates Vorhaben handelt.
Gemeinderat Haas berichtet, dass am 19.06.2014 ein Gespräch mit den betroffenen Grundstückseigentümern vom Lachenkopf stattfand. Weiterhin gebe es noch keine endgültigen Pläne, sondern Vorschläge für die Planung, die von einem Planungsbüro erstellt wurden.
Herr Müller möchte wissen, ob die Gemeinde den Plänen dann noch zustimmen muss. Bürgermeister Bauernfeind antwortet, dass die Gemeinde in die Planung miteinbezogen werden wird und die Gemeinde ihr Einvernehmen zum Bauantrag erteilen muss. Die Bauanträge müssen dann auch offengelegt werden.

Bürger zeigen sich kritisch

Schwarzwälder Bote vom 26.10.2015

Oberwolfach – Verantwortungsbewussten Umgang beim Bau von Windkraftanlagen (WKA) und Offenlegung der Vorgehensweise wünscht sich die Bevölkerung von den Bürgermeistern Matthias Bauernfeind (Oberwolfach) und Thomas Geppert (Wolfach). Das wurde am Freitag in der Oberwolfacher Festhalle bei der sehr gut besuchten Infoveranstaltung zu den geplanten WKAs auf den Gemarkungen deutlich.

weiter lesen…

Fakten treffen auf Emotionen

Offenburger Tageblatt vom 26.10.2015

Beachtlich war der Besucheransturm am Freitag in der Festhalle Oberwolfach zum Windkraft-Informationsabend von Oberwolfach und Wolfach. Die Infos aus erster Hand über die möglichen zukünftigen Anlagen auf den Gemarkungen interessierten die Gäste.

weiter lesen…